8 gute Gründe für den Einsatz des GFI FaxMaker

#

Faxen per E-Mail oder Webinterface

Sie können ein Fax über Ihre E-Mail senden. Füllen Sie die Betreffzeile aus, fügen Sie den Inhalt und eventuelle Anhänge hinzu. Geben Sie in das Feld "An" die Adresse number@faxmaker.com ein (z. B. die Faxnummer des Empfängers einschließlich Land und Ortsvorwahl). Dann versenden Sie es.

Sie können auch das Webinterface von GFI FaxMaker verwenden, das einen sicheren Faxversand über HTTPS ermöglicht. Füllen Sie einfach den Faxinhalt auf dem Bildschirm aus, fügen Sie alle Anhänge hinzu und verschicken Sie das Fax.

#

Automatische Weiterleitung

Wenn ein Fax von GFI FaxMaker empfangen wird, wird es automatisch an die E-Mail des Empfängers weitergeleitet, basierend auf der ihm zugewiesenen Faxnummer. Faxe können auch an bestimmte Ordner oder Netzwerkdrucker weitergeleitet werden, basierend auf der Faxnummer oder Faxgeräte-ID, der Leitungsweiterleitung oder der OCR (Optical Character Routing).

Die automatische Weiterleitung reduziert Risiken, wie z. B. das Zurücklassen von Faxen im Papierfach oder das Mitlesen vertraulicher Informationen durch Unbefugte. Außerdem ist es effizienter als die manuelle Zustellung von Faxen auf Papier.

#

Integration in Anwendungen

GFI FaxMaker enthält APIs, mit denen Sie den automatischen Faxversand in Ihre Anwendungen integrieren können. Die Integration der Faxtechnologie reduziert den Zeit- und Kostenaufwand für die manuelle Zustellung von Dokumenten und erhöht die Sicherheit und den Datenschutz der Informationen, die Sie mit Ihren Kunden und Partnern austauschen.

#

Print-to-fax

Mit dem Netzwerkdrucktreiber können Sie ein Dokument aus einer Anwendung heraus faxen, ohne dass Sie eine Papierversion ausdrucken und in ein Faxgerät einlegen müssen. Mit dem Treiber lassen sich auch mehrere Dokumente an eine einzige Faxnummer senden, und Sie können ein Dokument an mehrere Empfänger gleichzeitig verschicken. Darüber hinaus steht ein lokaler Druckertreiber für die Web-Schnittstelle von GFI FaxMaker zur Verfügung. Damit können Sie Faxe aus einer Anwendung heraus versenden und per HTTPS oder E-Mail an den Fax-Server übermitteln.

#

Archivieren, Suchen und Abrufen

Die Integration mit GFI Archiver oder einer SQL-Datenbank ermöglicht es Ihnen, ein Archiv der von GFI FaxMaker verwalteten Faxe zu erstellen und zu pflegen. Alle gesendeten und empfangenen Faxe können mit dem OCR-Modul in Text umgewandelt werden. Dies macht die Suche, den Abruf und die Weiterleitung von Faxen effizienter und weniger zeitaufwendig. Diese Funktionen unterstützen Sie auch bei der Einhaltung von Audit- und Compliance-Anforderungen.

#

Reporting

GFI FaxMaker bietet erweiterte Berichtsfunktionen. Ihr Unternehmen kann detaillierte und zusammenfassende Berichte erstellen und in die Dateitypen PDF, XLS(X), RTF, MHT, HTML, TXT, CSV und PNG exportieren. Die Berichte können nach eingehenden und ausgehenden Faxen, Abteilungen, Absendern, Faxnummern, Zustellstatus und Datumsbereichen gefiltert werden.

#

Sicherheit und Skalierbarkeit

GFI FaxMaker lässt sich in Ihre sichere Netzwerkinfrastruktur integrieren, um Anwender vor Ort und Mitarbeiter die Faxdienste zu Hause oder unterwegs benötigen, zu unterstützen. Darüber hinaus bietet es Sicherheitsfunktionen wie Active Directory zur Verwaltung von Benutzerrechten und -zugriff, Datenverschlüsselung und Transport Layer Security (TLS).

Die Aufbau ist hoch skalierbar und unterstützt Tausende von Benutzern und mehrere Faxserver. Sie kann für die Arbeit mit mehr als 100 Leitungen pro Server konfiguriert werden. Sie können die Leitungen für maximalen Datendurchsatz individuell anpassen. Die Lösung kann in einer Hochverfügbarkeitskonfiguration für Lastausgleich oder Disaster Recovery installiert werden.

Mehrere Anschlussmöglichkeiten

Für GFI FaxMaker steht eine breite Palette von Anschlussmöglichkeiten zur Verfügung, die Ihren Infrastruktur- und Kommunikationsanforderungen entsprechen.

Vor Ort

GFI FaxMaker lässt sich in Ihre bestehende Telefonie-Infrastruktur integrieren, einschließlich PBX, IP PBX und T.38 SIP, um analoge, digitale oder Fax-over-IP (FoIP) Verbindungen zu unterstützen. Mit FoIP können Sie ohne zusätzliche Hardware-Anforderungen faxen und über ein IP-Netzwerk oder das Internet übertragen.

Virtueller FoIP

Sparen Sie Platz und nutzen Sie Ihre vorhandene Hardware optimal aus, indem Sie GFI FaxMaker mit einem virtuellen FoIP-Gateway einsetzen. Die Virtualisierung macht Faxkarten oder Modems überflüssig. Dies senkt die Kosten, verbessert die Unternehmenskontinuität, ermöglicht Ihnen, eine Hardware-Konsolidierung und den Stromverbrauch zu senken.

Hybrid

Mit einer Hybridlösung können Sie Faxe über die Cloud-basierten Faxdienste von GFI versenden und empfangen. Es werden keine Telefonleitungen, Modems oder Faxkarten benötigt.

  • GFI Online Fax Services ist ein sicheres, geografisch verteiltes Netzwerk, das über HTTPS funktioniert. GFI FaxMaker sendet und empfängt Faxe an und vom Dienst. Von dort aus werden die Faxe über herkömmliche TDM-Netzwerke verschickt oder empfangen. Sie zahlen nur für Faxe, die über den Dienst übertragen werden.
  • etherFAX-Service ist eine Infrastructure as a Service (IaaS)-Plattform, die über HTTPS bereitgestellt wird und eine "Defense-in-Depth"-Verschlüsselung für zusätzliche Sicherheit bietet. Die Faxe werden über herkömmliche Telefonleitungen übertragen, was auch Probleme mit der Dienstqualität (QoS) reduziert. Sie können zwischen kanadischen und amerikanischen Datenzentren wählen, wenn länderspezifische Datenintegrität erforderlich ist. (Nur in Kanada und den USA verfügbar.)