GFI-Kundenvereinbarung

BITTE LESEN SIE SORGFÄLTIG DIE FOLGENDEN BEDINGUNGEN DIESER KUNDENVEREINBARUNG ("Vertrag"). DIESE VEREINBARUNG IST EIN RECHTSVERBINDLICHER VERTRAG ZWISCHEN IHNEN UND GFI.

INDEM SIE AUF "ICH STIMME ZU" KLICKEN ODER DEN GFI FAXMAKER ONLINE SERVICE ANDERWEITIG NUTZEN, ERKLÄREN SIE SICH MIT ALLEN IN DIESER VEREINBARUNG AUFGEFÜHRTEN BEDINGUNGEN UND BESTIMMUNGEN EINVERSTANDEN. WENN SIE MIT EINER DER BEDINGUNGEN DIESER VEREINBARUNG NICHT EINVERSTANDEN SIND, MÜSSEN SIE DIE NUTZUNG DES DIENSTES SOFORT EINSTELLEN. Diese Vereinbarung ist eine rechtsgültige Vereinbarung zwischen Ihnen und, wenn Sie sich (i) in den USA, Südamerika, Kanada - GFI USA Inc. oder (ii) in Großbritannien - GFI Software Ltd (England & Wales), (iii) in der DACH-Region - GFI Software GmbH, oder (iv) außerhalb der oben genannten Regionen befinden- GFI Software Sales Ltd (jeweils einzeln und zusammen "GFI") und regelt die gesamte Nutzung der GFI FaxMaker Online Dienste, einschließlich der Dienste und aller zugehörigen Medien, gedruckten Materialien und "Online"- oder elektronischen Dokumentationen, die Ihnen von GFI zur Verfügung gestellt werden (zusammen "Dienst(e)"). Der geltende Endbenutzer-Lizenzvertrag für die zugrundeliegende GFI Faxmaker Software bleibt in vollem Umfang in Kraft und gilt für diese Software. GFI kann die Bedingungen dieser Vereinbarung von Zeit zu Zeit ändern und veröffentlicht die aktuellste Version dieser Vereinbarung unter www.gfi.com. Es liegt in Ihrer Verantwortung, alle Änderungen zu überprüfen und sich darüber zu informieren. Wenn Sie die Dienste nach einer Änderung der Dienste oder dieser Vereinbarung weiterhin nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden, an die geänderte Vereinbarung gebunden zu sein.

  1. BESTIMMUNGEN
    • "Konto" bezeichnet das Konto, das sich auf den technischen Systemen, der Hardware und allen angeschlossenen Geräten von GFI oder seinen Drittanbietern befindet und von Ihnen für den Zugriff auf die Dienste erstellt und gepflegt wird.

    • "Sie/Ihr" bezeichnet eine natürliche oder juristische Person (einschließlich der Mutter- oder Tochtergesellschaften dieser Personen), für die GFI Dienstleistungen erbringt und der GFI zustimmt.

    • "Abonnement" ist das nicht-exklusive, nicht übertragbare Recht, die von dir bestellten Dienste zu nutzen, vorbehaltlich der Bedingungen dieser Vereinbarung und der vollständigen und rechtzeitigen Zahlung der Abonnementgebühren.

    • "Abonnementgebühren" sind die Gebühren, die im Rahmen dieses Vertrags an GFI für die Nutzung der Dienste zu zahlen sind.

    • "GFI FaxMaker Online-Nummer" bezeichnet die Nummer, die Ihnen von GFI oder einem unserer Lizenzgeber zugewiesen oder von Ihnen für die Nutzung der Dienste portiert wurde.

    • “Website” bedeutet www.gfi.com

  2. BESCHREIBUNG DER DIENSTLEISTUNGEN

    Die Dienste umfassen den GFI Faxmaker Online-Dienst und alle anderen in dieser Vereinbarung beschriebenen Dienste. Diese Vereinbarung gilt auch für Updates, neue Versionen oder Erweiterungen der Dienste, die GFI Ihnen nach eigenem Ermessen von Zeit zu Zeit zur Verfügung stellt. Die Dienste ermöglichen es Ihnen, Faxe über das Internet von Ihrem E-Mail-Client, Druckertreiber oder über die Anwendungsprogrammierschnittstelle (API) zu senden oder zu empfangen. GFI unternimmt alle wirtschaftlich vertretbaren Leistungen, um Ihnen die Dienste zur Verfügung zu stellen.

  3. ABONNEMENT FÜR DIE DIENSTE

    Um auf die Dienste zuzugreifen und sie zu nutzen, müssen Sie ein Konto erstellen, das durch einen gewählten Benutzernamen und ein Passwort geschützt ist. Sie sind verpflichtet, diese Informationen vertraulich zu behandeln und sie nicht an Dritte weiterzugeben. Sie verpflichten sich, GFI unverzüglich über jede unbefugte Nutzung Ihres Kontos oder jede andere Verletzung der Sicherheit zu informieren und sicherzustellen, dass Sie Ihr Konto am Ende jeder Sitzung verlassen. Sie verpflichten sich, GFI bei der Registrierung für ein Konto und auch danach stets korrekte, aktuelle und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Änderungen Ihrer Daten müssen GFI unverzüglich mitgeteilt werden. GFI hat das Recht, ein Konto, einen Benutzeridentifikationscode oder ein Kennwort, unabhängig davon, ob es von Ihnen gewählt oder von GFI zur Verfügung gestellt wurde, jederzeit und aus beliebigem Grund zu deaktivieren, auch wenn Sie nach Ansicht von GFI gegen eine Bestimmung dieser Vereinbarung verstoßen haben. Sie erkennen an und erklären sich damit einverstanden, dass Sie für die Bereitstellung der folgenden Dinge verantwortlich sind: (i) alle für den Internetzugang erforderlichen Geräte wie Computer und Modem; (ii) Ihren eigenen Internetzugang; und (iii) die Zahlung aller mit diesem Zugang verbundenen Telefon- oder sonstigen Gebühren. Nachdem Sie ein Konto erstellt haben, können Sie ein Abonnement für die gewünschten Dienste auswählen. Ihr Abonnement beginnt zu dem Zeitpunkt, an dem Ihr Abonnement von GFI aktiviert wird (es sei denn, es handelt sich um ein Probeabonnement), und bleibt danach bis zu dem im Folgenden genannten Kündigungsdatum in Kraft.

  4. FAX-SPEICHER

    Solange Ihr Konto aktiv ist, kann GFI Faxnachrichten, die über Ihre GFI Faxmaker Online-Nummer gesendet oder empfangen wurden, speichern und anzeigen, bis der Download abgeschlossen ist. Sie erkennen an, dass GFI seine Praktiken und/oder Beschränkungen in Bezug auf die Speicherung von Faxnachrichten jederzeit ändern kann, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die maximale Anzahl von Tagen, an denen Faxnachrichten gespeichert werden, und die maximale Anzahl von Nachrichten, die gleichzeitig gespeichert werden. Sie erklären sich ferner damit einverstanden, dass GFI keinerlei Verantwortung oder Haftung für einen Ausfall oder eine Fehlfunktion bei der Speicherung von Faxnachrichten übernimmt.

  5. ABO-GEBÜHREN

    Die Dienste sind auf monatlicher oder jährlicher Abonnementbasis erhältlich. Die Abonnements sind abhängig von der Anzahl der gesendeten oder empfangenen Seiten und werden im Voraus in Rechnung gestellt. Die Abonnementgebühren für die Dienste setzen sich aus einer Aktivierungsgebühr, einer wiederkehrenden Gebühr, z. B. einer monatlichen oder jährlichen Gebühr, und etwaigen nutzungsabhängigen Gebühren zusammen. Die Abonnementgebühren sind wie folgt zu zahlen:

    Die Abonnementgebühren für die Dienste sind in der entsprechenden Preisliste auf der Website aufgeführt, die GFI sich das alleinige Recht vorbehält, von Zeit zu Zeit zu ändern.

    1. Die Aktivierungsgebühr und die wiederkehrenden monatlichen oder jährlichen Gebühren sind im Voraus zu zahlen; und

    2. Die verbrauchsabhängigen Gebühren sind nachträglich auf einer vereinbarten Basis zu zahlen.

    3. Abonnement-Optionen

      GFI bedient sich eines vertrauenswürdigen Drittanbieters, um den Online-Verkauf der Dienste über die Website gemäß dessen Geschäftsbedingungen anzubieten. Sie verpflichten sich, alle Abonnementgebühren für die Nutzung der Dienste gemäß dem Abonnement zu zahlen, das Ihnen angeboten wurde und dem Sie beim Kauf des Abonnements zugestimmt haben. GFI behält sich das Recht vor, Mehrwertsteuer ("VAT"), Umsatz- oder andere Steuern auf die Dienste zu erheben, wenn GFI dies für angemessen hält. GFI kann Ihr Abonnement, einschließlich der Abonnementgebühren, jederzeit ändern, indem es (a) Änderungen der Abonnementgebühren auf der Website veröffentlicht oder (b) Informationen über die Änderungen der Abonnementgebühren an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse sendet. Sie sind dafür verantwortlich, diese Informationen über die Abonnementgebühren regelmäßig zu überprüfen. Die fortgesetzte Nutzung der Dienste oder die Nichtkündigung Ihres Kontos, nachdem die Änderungen entweder auf der Website veröffentlicht oder Ihnen per E-Mail zugesandt wurden, stellt Ihre Zustimmung zu den geänderten Abonnementgebühren dar. Wenn Sie Fragen zu den Abonnementgebühren haben, die Ihrem Konto belastet wurden, müssen Sie sich innerhalb von dreißig (30) Tagen nach dem Datum der Abonnementgebühr an sales@gfi.com wenden. Tun Sie dies nicht, verzichten Sie auf die Möglichkeit, diese Abonnementgebühren anzufechten. Die Nichtnutzung Ihres Kontos gilt nicht als Grund für die Verweigerung der Zahlung von Abonnementgebühren.

    4. Monatliche Abonnements: Wenn Sie ein monatliches Abonnement erwerben, erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle anfallenden Abonnementgebühren für das Senden und/oder Empfangen von Faxen monatlich automatisch im Voraus über eine Belastung Ihrer Kreditkarte bezahlt werden. Monatliche Abonnements verlängern sich automatisch am Ende des Abonnementzeitraums, und GFI belastet die mit Ihrem Konto verbundene Kreditkarte mit den dann geltenden Abonnementgebühren. Alle im Rahmen Ihres monatlichen Abonnements erworbenen Dienste werden nicht auf den nächsten Abonnementzeitraum übertragen und sind nur vom Datum des Beginns der Abonnementgebühr bis zum Datum der Erneuerung der Abonnementgebühr gültig. Im Rahmen Ihres monatlichen Abonnements erworbene Dienste, die nicht genutzt werden, können nicht auf eine andere GFI FaxMaker Online-Nummer unter demselben Konto übertragen oder erstattet werden. Zusätzliche Gebühren fallen an, wenn Sie die Anzahl der eingehenden oder ausgehenden Faxseiten überschreiten, die in Ihrem erworbenen monatlichen Abonnement enthalten sind. Wenn Sie die zugewiesene Nutzung der Dienste innerhalb eines Abonnementzeitraums überschreiten, fallen für Sie zusätzliche Gebühren pro Faxseite gemäß der zu diesem Zeitpunkt auf der Website veröffentlichten Preisliste von GFI FaxMaker an. Alle Abonnementgebühren für überschüssige Nutzung werden am Ende des Monats in Rechnung gestellt und automatisch von Ihrer Kredit- oder Debitkarte abgebucht, ohne dass Sie eine weitere Genehmigung erteilen müssen. Jede überschüssige Nutzung wird Monat für Monat berechnet (nicht gemittelt über jeden Monat). Es liegt in Ihrer Verantwortung, Ihre eigene Nutzung zu überwachen und/oder den Status Ihres Kontos online auf der Website zu überprüfen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass GFI die monatlichen Abonnementgebühren jeden Monat ohne weitere Genehmigung oder Benachrichtigung an Sie in Rechnung stellt, bis Sie (gemäß den von GFI von Zeit zu Zeit nach eigenem Ermessen festgelegten Prüfverfahren) mitteilen, dass Sie diese Genehmigung gekündigt haben oder Ihre angegebene(n) Kreditkarte(n) ändern möchten. Eine solche Mitteilung wirkt sich nicht auf Gebühren aus, die eingereicht wurden, bevor GFI auf Ihre Kündigung reagieren konnte. Wenn Sie GFI Faxmaker Online-Nummern zu einem bestehenden Konto hinzufügen, kann Ihre erste Zahlung für diese zusätzlichen GFI Faxmaker Online-Nummern anteilig erfolgen, um mit dem jährlichen/monatlichen Jahrestag Ihrer ersten GFI Faxmaker Online-Nummer zu vergeben. Sie erklären sich damit einverstanden, dass GFI (nach eigenem Ermessen) die während Ihres monatlichen Abrechnungszeitraums angefallenen Abonnementgebühren akkumulieren und als eine oder mehrere aggregierte Gebühren während oder am Ende jedes Zyklus einreichen kann, und dass GFI die Autorisierung Ihres Kartenausstellers bis zur Einreichung der akkumulierten Gebühr(en) hinauszögern kann. Dies bedeutet, dass die akkumulierten Gebühren für das Abonnement auf dem Kontoauszug erscheinen können, den Sie von Ihrem Kartenaussteller erhalten. Sie können Ihr Abonnement jederzeit kündigen, indem Sie sich in den dafür vorgesehenen Kundenbereich der Website einloggen oder eine E-Mail an GFI senden. Alle Abonnementgebühren, die aus Aktivierungsgebühren, monatlichen Abonnementgebühren und/oder Gebühren für überschüssige Nutzung bestehen, sind VOLLSTÄNDIG NICHT ERSTATTUNGSFÄHIG, unabhängig davon, ob sie von Ihnen storniert oder aus wichtigem Grund gekündigt wurden. Ab dem Datum des Inkrafttretens der Kündigung oder Beendigung können Sie nicht mehr auf das Konto oder die Dienste zugreifen oder diese nutzen..

    5. Jahresabonnements: Die Gebühren für Jahresabonnements sind jährlich im Voraus in voller Höhe zu zahlen. Wenn Sie Ihr zugewiesenes jährliches Kontingent an Diensten vor Ablauf des Abonnementzeitraums nutzen, müssen Sie ein zusätzliches Abonnement erwerben, um die Dienste weiter nutzen zu können. Jahresabonnements werden nicht automatisch verlängert und laufen am Ende des 12-monatigen Zeitraums aus. GFI kann Ihnen eine Erinnerung schicken, wenn Sie sich dem Ablauf Ihres Abonnements nähern. Wenn Sie bei Ablauf Ihres Jahresabonnements noch über ein Restguthaben an Diensten verfügen, gewährt GFI Ihnen eine 30-tägige Nachfrist für die Inanspruchnahme der Dienste. Nach Ablauf der 30-tägigen Nachfrist haben Sie keinen Zugang mehr zu den Diensten. Jährliche Abonnementgebühren sind über einen vertrauenswürdigen Drittpartner von GFI zu zahlen. Sie können Ihr Jahresabonnement kündigen, indem Sie sich in den dafür vorgesehenen Kundenbereich auf der Website einloggen oder sich an GFI wenden. Wenn Sie Ihr Abonnement vor Ablauf des Abonnementzeitraums kündigen, kann eine Kündigungsgebühr anfallen und GFI kann nach eigenem Ermessen eine teilweise Rückerstattung des Restguthabens gewähren. GFI kann die veröffentlichten Abonnementgebühren für Jahresabonnements ermäßigen. GFI behält sich das Recht vor, die ermäßigten Preise nach eigenem Ermessen jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern. Ermäßigte Abonnementgebühren sind NICHT ERSTATTUNGSFÄHIG. d) Einsicht in Ihren Kontostand Um Ihren aktuellen Kontostand sowie Einzelheiten zu Abonnementgebühren und aufgelaufenen Kosten einzusehen, melden Sie sich bitte im Kundenbereich der Website an. e) Nutzungs- und/oder Kontoguthaben GFI kann Ihnen von Zeit zu Zeit eine Gutschrift auf Ihre Nutzung der GFI Faxmaker Online Services und/oder Ihr Kontoguthaben gewähren, die nicht erstattungsfähig ist. GFI Faxmaker Online Services Nutzungs- und/oder Kontoguthaben haben keinen Geldwert. Nutzungs- und/oder Kontoguthaben verfallen (i) bei Beendigung Ihres Kontos oder (ii) 30 Tage nach ihrer Ausstellung, je nachdem, was früher eintritt, und unterliegen den mit dem Guthabenangebot verbundenen zusätzlichen Bedingungen.

  6. TESTVERSION DES DIENSTES

    Sie können die Dienste einmalig für bis zu dreißig (30) Tage kostenlos testen. Sie können die Dienste nur testen, um zu entscheiden, ob Sie ein Abonnement für die Dienste erwerben möchten. Nach Ablauf des Testzeitraums müssen Sie entweder ein Abonnement für die Dienste erwerben oder die Nutzung dieser Dienste einstellen. Die Nutzung der Dienste während eines Testzeitraums oder eines Dienstes, der als Freeware angeboten wird, erfolgt ohne jegliche Garantie und wird "wie besehen" bereitgestellt. GFI ist nicht verpflichtet, Ihnen während der Nutzung der Dienste oder eines Testzeitraums Unterstützung zu gewähren. Jeder als Freeware oder zu Testzwecken angebotene Dienst darf nicht für kommerzielle Zwecke oder in risikoreichen Situationen genutzt werden. Wenn Sie nach Ablauf des Testzeitraums ein Abonnement für die Dienste erwerben möchten, müssen Sie sich online registrieren.

  7. ZUSTIMMUNG ZUR NUTZUNG DER DATEN

    Alle Beteiligten halten sich an ihre jeweiligen Verpflichtungen gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen. GFI ist bestrebt, mit Ihnen und allen seinen Kunden vertrauensvolle Beziehungen aufzubauen, die auf dem Respekt vor der persönlichen Identität und den persönlichen Informationen basieren. Die aktuelle Datenschutzrichtlinie von GFI finden Sie unter www.gfi.com. Wenn GFI beschließt, seine Datenschutzrichtlinien zu ändern, wird eine aktualisierte Version auf der GFI-Website und an anderen Stellen, die GFI für angemessen hält, veröffentlicht, so dass Sie und unsere anderen Kunden stets darüber informiert sind, welche Informationen GFI sammelt, wie GFI sie verwendet und unter welchen Umständen GFI sie gegebenenfalls weitergibt. GFI wird die Informationen in Übereinstimmung mit der Datenschutzrichtlinie verwenden. Sie erklären sich damit einverstanden, dass GFI, seine Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen persönlich identifizierbare Informationen sammeln und verwenden dürfen, insbesondere technische Informationen über Ihren Computer, Ihr System und Ihre Anwendungssoftware, die in regelmäßigen Abständen und automatisch gesammelt werden, um die Bereitstellung von Software-Updates, Support, Inhalten, TPM und anderen Dienstleistungen für Sie zu erleichtern und zu verbessern.

  8. DISKRETION

    Die Dienste in allen vorhandenen Formaten sind ein Geschäftsgeheimnis von GFI, seinen Lieferanten und/oder Lizenzgebern und deren Eigentum, einschließlich, aber nicht beschränkt auf den spezifischen internen Code, das Design und die Struktur der einzelnen Programme und Software, die Anzeige und die damit verbundenen Schnittstelleninformationen. Sie sind verpflichtet, die Vertraulichkeit der Dienste zu wahren und deren Offenlegung mit angemessener Sorgfalt zu verhindern. Sie sind nicht berechtigt, die vertraulichen Aspekte der Dienste oder Teile davon zu irgendeinem Zweck an Dritte weiterzugeben.

  9. RECHTE AM GEISTIGEN EIGENTUM

    Die Dienste sind durch weltweite Urheberrechts-, Marken-, Patent- und andere Gesetze und Verträge zum Schutz des geistigen Eigentums geschützt und gehören GFI, seinen Lizenzgebern und allen anwendbaren Drittparteien. Sie erkennen an, dass (i) die Rechte an den Diensten an Sie lizenziert (nicht verkauft) werden und dass Sie keine anderen Rechte oder Ansprüche an den Diensten haben als das Recht, sie in Übereinstimmung mit den Bedingungen dieser Vereinbarung zu nutzen, und dass (ii) Open-Source-Software und/oder Software Dritter in die Dienste integriert sein kann. GFI, seine Lizenzgeber und etwaige Dritte sind Eigentümer aller Eigentums-, Urheber- und sonstigen geistigen Eigentumsrechte an den Diensten.

  10. EINSCHRÄNKUNGEN

    Sofern in diesem Vertrag nicht ausdrücklich etwas anderes vorgesehen ist, sind Sie nicht berechtigt und dürfen Dritten nicht gestatten,: (i) die Ihnen in diesem Vertrag gewährten Rechte an eine andere natürliche oder juristische Person zu übertragen, abzutreten oder Unterlizenzen zu vergeben oder die Dienste auf einem anderen Gerät als einer autorisierten Einheit zu nutzen, und Sie erkennen an, dass jeder Versuch einer Übertragung, Abtretung, Unterlizenzierung oder unbefugten Nutzung nichtig ist; (ii) Fehlerkorrekturen an den Diensten vorzunehmen oder diese anderweitig zu modifizieren oder anzupassen oder die Dienste zu dekompilieren, zu entschlüsseln, zu disassemblieren, zurückzuentwickeln oder zu versuchen, den Quellcode oder die zugrundeliegenden Ideen, Algorithmen, Dateiformate oder Programmier- oder Interoperabilitätsschnittstellen der Dienste oder von Dateien, die in den Diensten enthalten sind oder unter Verwendung der Dienste generiert werden, mit irgendwelchen Mitteln zu rekonstruieren oder zu entdecken oder die Dienste anderweitig auf eine für den Menschen lesbare Form zu reduzieren, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht ungeachtet dieser Einschränkung ausdrücklich erlaubt; oder (iii) die Dienste ohne die ausdrückliche schriftliche Genehmigung von GFI für die Erbringung von Dienstleistungen für Dritte zu nutzen oder deren Nutzung zu gestatten, sei es auf der Basis von Dienstleistungsbüros, Time-Sharing oder auf andere Weise; oder (iv) TMP in den Diensten zu umgehen oder die Methode oder die Mittel zur Umgehung von TMP in den Diensten zur Verfügung zu stellen; oder (v) die Dienste zu nutzen, um Anrufe an Nummern zu tätigen, die keine Faxnummern sind, wie z. B. Premium-Nummern oder andere Nummern, bei denen Verbindungs- oder andere Gebühren anfallen; oder (vi) die Dienste in einer Weise zu nutzen, die hier nicht ausdrücklich genehmigt ist.

  11. SUPPORT

    Während eines Abonnementzeitraums stellt GFI Ihnen den in diesem Absatz beschriebenen Support ("Support") auf Basis einer lokalen Bürostunde zur Verfügung. Nach dem alleinigen Ermessen von GFI besteht der Support aus: (i) telefonischem oder elektronischem Support für Sie, um Ihnen zu helfen, Probleme mit den Diensten zu lokalisieren und selbständig zu beheben und/oder (ii) der Bereitstellung von Erweiterungen, Verbesserungen und anderen Änderungen, die GFI von Zeit zu Zeit an den Diensten vornimmt und die anderen Nutzern der Dienste, die sich für den Support angemeldet haben, ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung gestellt werden.

  12. AKTUALISIERUNGEN DES INHALTS; TECHNOLOGISCHE SCHUTZMASSNAHMEN

    Einige Dienste erfordern eine optimale Nutzung und GFI kann Ihnen nach eigenem Ermessen Inhalte in verschiedenen Formaten (Feeds, Definitionsdateien usw.) zur Verfügung stellen, die von Zeit zu Zeit automatisch mit den Servern oder Systemen von GFI synchronisiert oder aktualisiert werden und sich auf Anti-Virus-, Anti-Spamming- oder Anti-Phishing-Aktivitäten beziehen können ("Inhalte"). Solche Inhalte können für eine begrenzte Zeit, von Zeit zu Zeit oder in Übereinstimmung mit einer gültigen Support-Vereinbarung bereitgestellt werden. Die Dienste können auch technologische Schutzmaßnahmen enthalten, z.B. einen Lizenzschlüssel oder -code, der das unbegrenzte Kopieren verhindert oder die Nutzungszeit oder den Funktionsumfang entsprechend der von Ihnen erworbenen Lizenzart einschränkt ("TPM"). Sie erklären sich damit einverstanden, dass die Dienste GFI automatisch kontaktieren, um Inhalte zu erhalten, und außerdem, wenn und sobald eines der folgenden Ereignisse eintritt (i) die Dienste werden von Ihnen erfolgreich installiert; (ii) Sie installieren die Dienste nicht erfolgreich; (iii) die Dienste wurden erfolgreich konfiguriert; (iv) es gibt Änderungen am Lizenzschlüssel der Dienste oder am TPM; und / oder (v) die Dienste werden deinstalliert. GFI hat Niederlassungen auf der ganzen Welt, und Sie erkennen an und stimmen zu, dass alle erfassten Daten zur Verarbeitung an eine GFI-Niederlassung oder eine Tochtergesellschaft gesendet werden können, auch an Standorte außerhalb der USA und der Europäischen Union.

  13. KUNDENVERANTWORTLICHKEITEN

    Sie tragen die volle Verantwortung für den Inhalt Ihrer Übertragungen über die Dienste. GFI fungiert lediglich als passiver Kanal, über den Sie Informationen Ihrer Wahl senden und empfangen können. GFI behält sich jedoch das Recht vor, in Bezug auf die Dienste alle Maßnahmen zu ergreifen, die GFI nach eigenem Ermessen für notwendig oder angemessen hält, wenn GFI der Ansicht ist, dass Sie oder Ihre Informationen eine Haftung für GFI begründen, die Dienste für Sie oder andere Kunden gefährden oder stören oder dazu führen, dass GFI die Dienste von GFIs ISPs oder anderen Lieferanten (ganz oder teilweise) verliert. Ihre Nutzung der Dienste unterliegt allen anwendbaren lokalen, staatlichen, nationalen und internationalen Gesetzen und Vorschriften (einschließlich, aber nicht beschränkt auf solche, die die Einziehung von Konten, die Exportkontrolle, den Verbraucherschutz, den unlauteren Wettbewerb, die Antidiskriminierung, Wertpapiere oder falsche Werbung regeln). Sie stimmen zu: (1) alle Gesetze in Bezug auf die Übertragung technischer Daten, die über die Dienste aus einem beliebigen Land exportiert werden, einzuhalten; (2) die Dienste nicht für illegale Zwecke zu nutzen; (3) die mit den Diensten verbundenen Netzwerke nicht zu stören oder zu unterbrechen; (4) alle Vorschriften, Richtlinien und Verfahren der mit den Diensten verbundenen Netzwerke einzuhalten; (5) die Dienste nicht zu nutzen, um Urheberrechte, Patente, Marken, Geschäftsgeheimnisse oder andere Eigentumsrechte oder Rechte auf Öffentlichkeit oder Privatsphäre Dritter zu verletzen; (6) die Dienste oder die zugehörige Software nicht zu nutzen, um wissentlich irreführende oder ungenaue Informationen zur Identifizierung von Anrufern zu übermitteln, auch nicht in der Absicht, zu betrügen, Schaden zu verursachen oder sich unrechtmäßig etwas von Wert zu verschaffen; und (7) über die Dienste keine ungesetzlichen, belästigenden, verleumderischen, beleidigenden, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen oder anderweitig anstößigen Materialien jeglicher Art zu übermitteln oder hochzuladen. Sie erklären sich ferner damit einverstanden, kein Material zu übermitteln oder hochzuladen, das zu einem Verhalten anregt, das eine Straftat darstellt, eine zivilrechtliche Haftung nach sich zieht oder anderweitig gegen geltende lokale, staatliche, nationale oder internationale Gesetze oder Vorschriften verstößt. Sie erklären sich damit einverstanden, die Dienste nicht für Anrufe an Nummern zu nutzen, die keine Faxnummern sind, wie z.B. Premium-Nummern oder andere Nummern, bei denen Verbindungs- oder andere Gebühren anfallen. Die Dienste nutzen das Internet, damit Sie Informationen Ihrer Wahl senden und empfangen können. Infolgedessen unterliegt Ihr Verhalten den Vorschriften, Richtlinien und Verfahren des Internets. Sie erklären sich damit einverstanden, die Dienste nicht für Kettenbriefe, Junk-Faxe oder Junk-Mails, Spamming oder andere Aktivitäten zu nutzen oder auf sie zu verweisen, bei denen Verteilerlisten für Personen verwendet werden, die keine ausdrückliche Erlaubnis erteilt haben, in einen solchen Prozess oder in eine solche Liste aufgenommen zu werden. Sie verpflichten sich ferner, nicht zu versuchen, unbefugten Zugang zu anderen Computersystemen zu erhalten. Sie dürfen die Nutzung der Dienste durch andere Kunden nicht beeinträchtigen. Sie sind vollständig für die Wahrung der Vertraulichkeit Ihrer Kontoinformationen verantwortlich. Sie müssen (a) alle Geräte und Dienstleistungen Dritter (z.B. Internetzugang und E-Mail-Service), die Sie für den Zugang zu den Diensten und deren Nutzung benötigen, beschaffen und bezahlen; (b) die Sicherheit Ihrer PIN/Ihres Passworts und anderer vertraulicher Informationen in Bezug auf Ihr Dienstkonto wahren; (c) GFI unverzüglich über jede unbefugte Nutzung Ihres Kontos oder jede andere Ihnen bekannte Sicherheitsverletzung informieren; und (d) für alle Kosten aufkommen, die sich aus der Nutzung der Dienste ergeben, einschließlich der unbefugten Nutzung, bevor Sie GFI über eine solche Nutzung informiert haben und Schritte unternommen haben, um deren weiteres Auftreten zu verhindern.

  14. UNERWÜNSCHTE FAXWERBUNG/SPAM-DROP-BOX

    Die Übermittlung von unerwünschter Faxwerbung ist in den Vereinigten Staaten, in der Europäischen Union und nach den Gesetzen einer Reihe anderer Länder, Staaten und Provinzen illegal. Die Verbreitung von unaufgeforderter Faxwerbung über die Dienste ist verboten. Ungeachtet der obigen Ausführungen gilt die Verteilung von Werbung durch GFI an seine Kunden nicht als unerwünschte Faxwerbung, wenn Sie diese Vereinbarung akzeptieren. GFI kann nach eigenem Ermessen und ohne weitere Ankündigung Technologien und Verfahren, wie z.B. Filter, einsetzen, die die Übertragung solcher unerwünschter Faxwerbung beenden können, ohne sie zuzustellen. Wenn Sie glauben, dass Sie eine unaufgeforderte Faxwerbung oder Fax-Spam erhalten haben, wenden Sie sich bitte an den Absender, um die weitere Übermittlung von unaufgeforderter Faxwerbung oder Spam zu unterbinden. Sie erkennen hiermit an und erklären sich damit einverstanden, dass GFI das Recht (aber nicht die Pflicht) hat, alle rechtlichen Ansprüche gegenüber Dritten geltend zu machen, die sich aus dem Empfang von unerwünschter Faxwerbung ergeben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Ansprüche nach dem TCPA und ähnlichen Gesetzen anderer Länder, Staaten oder Provinzen, und dass Sie, sofern Sie das Recht haben, solche Ansprüche geltend zu machen, hiermit alle diese Rechte an GFI als Gegenleistung für die Bereitstellung der Dienste abtreten. Da GFI Faxmaker Online-Nummern im Falle der Kündigung Ihres Kontos an andere Kunden weitergegeben werden können und um den bestmöglichen Service für alle Kunden zu gewährleisten, ist es Ihnen nicht gestattet, auf Ihrer GFI Faxmaker Online-Nummer Faxwerbung für die kommerzielle Verfügbarkeit oder Qualität von Immobilien, Waren oder Dienstleistungen von Personen zu erhalten, mit denen Sie keine Geschäftsbeziehung aufgebaut haben.

  15. KÜNDIGUNG

    Sowohl Sie als auch GFI können Ihre Dienste jederzeit, mit oder ohne Angabe von Gründen, kündigen. GFI behält sich außerdem das Recht vor, den Service ganz oder teilweise zu ändern oder einzustellen, mit oder ohne Benachrichtigung an Sie. Um GFI eine Mitteilung zukommen zu lassen, müssen Sie den Kundendienst anrufen oder eine E-Mail schicken. Ein Mitarbeiter des Kundendienstes wird Ihnen bei der Kündigung Ihres Kontos in Übereinstimmung mit den Prüfverfahren von GFI behilflich sein; diese Verfahren können von GFI nach eigenem Ermessen geändert werden. Nach der Kündigung Ihres Kontos erhalten Sie von GFI eine E-Mail mit der Bestätigung, dass Ihr Konto gekündigt wurde. GFI behält sich das Recht vor, Ihre Dienste ohne Vorankündigung zu kündigen oder auszusetzen, wenn Sie die Bedingungen dieser Vereinbarung nicht einhalten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Nichtbezahlung fälliger und zahlbarer Gebühren.

  16. GARANTIEAUSSCHLUSS UND HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

    SOFERN NICHT AUSDRÜCKLICH IN DIESER VEREINBARUNG VORGESEHEN, WERDEN DIE DIENSTE FÜR SIE "WIE SIE SIND" BEREITGESTELLT. IM GRÖSSTMÖGLICHEN GESETZLICH ZULÄSSIGEN UMFANG SIND DIESE GARANTIE UND DIE HIERIN ENTHALTENEN RECHTSMITTEL AUSSCHLIESSLICH UND ANSTELLE ALLER ANDEREN GARANTIEN UND RECHTSMITTEL, OB MÜNDLICH, AUSDRÜCKLICH, STILLSCHWEIGEND ODER GESETZLICH, EINSCHLIESSLICH UND OHNE EINSCHRÄNKUNG DER GARANTIE DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, DER MARKTGÄNGIGKEIT UND DER GARANTIE FÜR LATENTE ODER VERSTECKTE MÄNGEL. GFI GARANTIERT NICHT, DASS DIE IN DEN DIENSTEN ENTHALTENEN SPEZIFIKATIONEN ODER FUNKTIONEN IHREN ANFORDERUNGEN ENTSPRECHEN ODER DASS DER BETRIEB DER DIENSTE UNUNTERBROCHEN ODER FEHLERFREI IST ODER DASS FEHLER IN DEN DIENSTEN BEHOBEN WERDEN. DARÜBER HINAUS ÜBERNIMMT GFI KEINE GEWÄHRLEISTUNG ODER ZUSICHERUNG HINSICHTLICH DER NUTZUNG ODER DER ERGEBNISSE DER NUTZUNG DER ANGEBOTENEN DIENSTE IN BEZUG AUF DEREN RICHTIGKEIT, GENAUIGKEIT, ZUVERLÄSSIGKEIT ODER SONSTIGES. WENN DIESER AUSSCHLUSS GESETZLICH NICHT ZULÄSSIG IST, BESCHRÄNKT GFI JEGLICHE AUSDRÜCKLICHE, GESETZLICHE ODER STILLSCHWEIGENDE GARANTIE HINSICHTLICH DER DAUER AUF DEN UMFANG DIESER BESCHRÄNKTEN GARANTIE UND DIE VON GFI NACH EIGENEM ERMESSEN FESTGELEGTE REPARATUR ODER ERSATZLEISTUNG. EINIGE STAATEN ODER LÄNDER LASSEN EINE SOLCHE EINSCHRÄNKUNG NICHT ZU UND DAHER GELTEN MÖGLICHERWEISE NICHT ALLE DER OBEN GENANNTEN EINSCHRÄNKUNGEN FÜR SIE.

  17. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

    SOWEIT DIES NACH GELTENDEM RECHT ZULÄSSIG IST, HAFTEN GFI, SEINE VERBUNDENEN UNTERNEHMEN, TOCHTERGESELLSCHAFTEN, LIZENZGEBER ODER LIEFERANTEN IN KEINEM FALL FÜR BESONDERE, ZUFÄLLIGE, INDIREKTE ODER FOLGESCHÄDEN (EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF SCHÄDEN AUS ENTGANGENEM GEWINN ODER AUS DEM VERLUST VERTRAULICHER ODER SONSTIGER INFORMATIONEN, AUS GESCHÄFTSUNTERBRECHUNGEN, AUS PERSONENSCHÄDEN, AUS DEM VERLUST DER PRIVATSPHÄRE, AUS DER VERLETZUNG EINER PFLICHT EINSCHLIESSLICH DER PFLICHT ZU GUTEM GLAUBEN ODER ANGEMESSENER SORGFALT, AUS FAHRLÄSSIGKEIT, UND FÜR JEDEN ANDEREN FINANZIELLEN ODER SONSTIGEN VERLUST), DER SICH AUS DER NUTZUNG ODER DER UNMÖGLICHKEIT DER NUTZUNG DER DIENSTE ODER DER HARDWARE, DER BEREITSTELLUNG ODER DER NICHTBEREITSTELLUNG VON SUPPORTLEISTUNGEN ODER ANDERWEITIG IM RAHMEN ODER IN VERBINDUNG MIT EINER BESTIMMUNG DIESER VEREINBARUNG ERGIBT, UNABHÄNGIG VON DER RECHTSLAGE ODER DEM VERSCHULDEN VON GFI ODER EINER SEINER TOCHTERGESELLSCHAFTEN, NIEDERLASSUNGEN ODER LIZENZGEBER, UND SELBST WENN GFI ODER EINE SEINER TOCHTERGESELLSCHAFTEN, NIEDERLASSUNGEN ODER LIZENZGEBER AUF DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDE. DIESE EINSCHRÄNKUNG GILT NICHT FÜR ANSPRÜCHE WEGEN TOD ODER KÖRPERVERLETZUNG, DIE DURCH FAHRLÄSSIGKEIT VON GFI VERURSACHT WURDEN. GFI SCHLIESST JEGLICHE HAFTUNG FÜR DIE UNTERLASSUNG VON REPARATUREN AN DEN DIENSTEN AUS. EINIGE STAATEN ODER LÄNDER LASSEN EINE SOLCHE EINSCHRÄNKUNG NICHT ZU UND DAHER GELTEN MÖGLICHERWEISE NICHT ALLE DER OBEN GENANNTEN EINSCHRÄNKUNGEN FÜR SIE. DIE EINHEITEN, AUS DENEN GFI BESTEHT, WIE IN DIESER VEREINBARUNG DEFINIERT, SIND ZU JEDER ZEIT NUR EINZELN HAFTBAR.

    Ungeachtet des Vorstehenden ist die maximale Haftung von GFI auf den tatsächlichen Preis beschränkt, den Sie an GFI für die Dienstleistungen gezahlt haben.

  18. GFI FAXMAKER ONLINE-NUMMERN

    SIE VERSTEHEN UND STIMMEN ZU, dass Sie die im Rahmen der Dienste zur Verfügung gestellte(n) GFI FAXMAKER ONLINE-Nummer(n) nur bis zum Ende der Laufzeit des Abonnements nutzen können oder bis GFI Ihnen keine Dienste mehr zur Verfügung stellt, es sei denn, Sie erfüllen die Bedingungen in Abschnitt 18 (a) unten. GFI ERTEILT IHNEN DIE WIDERRUFLICHE ERLAUBNIS, DIESE GFI FAXMAKER ONLINE NUMMER(N) IN ÜBEREINSTIMMUNG MIT DIESEM VERTRAG FÜR DIE DAUER DES VERTRAGS ZU NUTZEN. SIE NEHMEN ZUR KENNTNIS, DASS GFI DER REGISTRIERTE KUNDE ALLER GFI FAXMAKER ONLINE NUMMER(N) IST, DIE IM RAHMEN DER DIENSTE ZUR VERFÜGUNG GESTELLT WERDEN, UND DASS GFI DAHER BESTIMMTE RECHTE IN BEZUG AUF DIESE GFI FAXMAKER ONLINE NUMMER(N) HAT, EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF BESTIMMTE RECHTE IN BEZUG AUF DIE PORTIERUNG DIESER GFI FAXMAKER ONLINE NUMMER(N) ("PORTIERUNG" BEDEUTET, DASS DIE NUMMER(N) AUF EINEN ANDEREN DIENSTANBIETER, TELEFONANBIETER ODER EINE ANDERE NATÜRLICHE ODER JURISTISCHE PERSON ÜBERTRAGEN, UMGESCHALTET ODER ANDERWEITIG VERSCHOBEN WERDEN SOLLEN). ALS REGISTRIERTER KUNDE FÜR ALLE GFI FAXMAKER ONLINE NUMMER(N) HAT GFI DIE DIREKTE BEZIEHUNG ZU DER TELEFONGESELLSCHAFT, DIE DIE ZUGRUNDELIEGENDE TELEKOMMUNIKATION BEREITSTELLT, DIE DIE DIENSTE UNTERSTÜTZT, DIE SIE VON GFI ERHALTEN. SIE VERSTEHEN UND STIMMEN ZU, DASS GFI selbst KEINE TELEFONGESELLSCHAFT IST UND DARUM KEINE RECHTLICHE VERPFLICHTUNG HAT, IHNEN DEN ANSCHLUSS EINER VON GFI FAXMAKER ONLINE ANGEBOTENEN NUMMER ZU ERMÖGLICHEN, SOWEIT SIE DIE BEDINGUNGEN IN ABSCHNITT 18 (a) UNTEN ERFÜLLEN. SIE VERSTEHEN UND STIMMEN ZU, DASS ES IHNEN AUSDRÜCKLICH VERBOTEN IST, DIE IHNEN ZUGEWIESENE GFI FAXMAKER ONLINE NUMMER AN EINEN ANDEREN DIENSTLEISTER, TELEFONANBIETER ODER JEDE ANDERE PERSON ODER EINER EINRICHTUNG ZU ÜBERTRAGEN, SOWEIT SIE NICHT DIE BESTIMMUNGEN IN ABSCHNITT 18 (a) UNTEN ERFÜLLEN. FÜR DEN FALL, DASS SIE GEGEN DIE VORSTEHENDE BESTIMMUNG VERSTOSSEN, VERPFLICHTEN SIE SICH, DIE GFI FAXMAKER ONLINE NUMMER(N) UNVERZÜGLICH AN GFI ZURÜCKZUGEBEN UND GFI EINEN BETRAG IN HÖHE VON U.S. $500 (ODER DEN ENTSPRECHENDEN BETRAG IN LOKALER WÄHRUNG) ZU ZAHLEN. SIE ERMÄCHTIGEN GFI, DIE KREDIT- ODER DEBITKARTE IHRES KONTOS ZU BELASTEN ODER ANDERE MASSNAHMEN ZU ERGREIFEN, UM DIESE ZAHLUNG EINZUZIEHEN UND DIE RÜCKGABE DER GFI FAXMAKER ONLINE NUMMER(N) AN GFI ZU VERANLASSEN. SIE ERKLÄREN SICH DAMIT EINVERSTANDEN, DASS DIESE ZAHLUNG EINEN PAUSCHALIERTEN SCHADENSERSATZ DARSTELLT, DER EIN ANGEMESSENES MASS DES TATSÄCHLICHEN ODER ZU ERWARTENDEN SCHADENS, DES VERURSACHTEN SCHADENS UND DER VERWALTUNGSKOSTEN WIDERSPIEGELT, DIE GFI DURCH EINEN SOLCHEN VERSTOSS ENTSTANDEN SIND, UND DASS ES SICH BEI DIESER ZAHLUNG NICHT UM EINE STRAFE HANDELT. EINIGE GERICHTSBARKEITEN AUSSERHALB DER USA LASSEN KEINE EINSCHRÄNKUNGEN IHRES RECHTS AUF PORTIERUNG DER IHNEN ZUGEWIESENEN GFI FAXMAKER ONLINE NUMMER ZU, SO DASS EINIGE DIESER EINSCHRÄNKUNGEN MÖGLICHERWEISE NICHT GELTEN, WENN SICH DIE IHNEN ZUGEWIESENE(N) GFI FAXMAKER ONLINE NUMMER(N) IN EINER SOLCHEN GERICHTSBARKEIT BEFINDEN.

    1. Portierte Telefonnummern WENN SIE IN ZUSAMMENHANG MIT IHRER NUTZUNG DER DIENSTE EINE TELEFONNUMMER "PORTIEREN" SIND SIE NACH NICHT-US-amerikanischem Recht BERECHTIGT, EINE TELEFONNUMMER ZU "PORTIEREN". GESETZES DÜRFEN SIE DIESE NUMMER(N) IM ZUSAMMENHANG MIT DER KÜNDIGUNG IHRES KONTOS NUR DANN "PORTIEREN", WENN SIE DIE FOLGENDEN VORAUSSETZUNGEN ERFÜLLEN: (i) Sie teilen GFI Ihre Absicht, diese Telefonnummer(n) zu "portieren", spätestens zum Datum der Kündigung Ihres Kontos schriftlich mit; (ii) Ihr neuer Telefonanbieter stellt dem Telefonanbieter von GFI vor dem Datum der Kündigung Ihres Kontos einen ordnungsgemäß ausgefüllten Portierungsantrag zur Verfügung; (iii) SIE HABEN GFI FÜR ALLE DIENSTLEISTUNGEN BEZAHLT, DIE IHNEN VOR DEM KÜNDIGUNGSDATUM IHRES KONTEN ZUR VERFÜGUNG GESTELLT WURDEN; UND (iv) SOLLTEN SIE VON GFI VOR DER KÜNDIGUNG IHRES KONTOS VERLANGEN, HABEN SIE ALLE ANWENDBAREN VERWALTUNGSGEBÜHREN BEZAHLT, UM DIE ANMESSBAREN KOSTEN FÜR DIE BEARBEITUNG DER PORTIERUNG ZU ERFÜLLEN. HIERMIT ERMÄCHTIGEN SIE GFI, IHRE KREDIT- ODER DEBITKARTE IN DER ENTSPRECHENDEN HÖHE MIT DIESER VERWALTUNGSGEBÜHR ZU BELASTEN. DER PORTIERUNGSPROZESS KANN LANGWIERIG SEIN. WENN SIE IHRE DIENSTE WÄHREND DES PORTIERUNGSPROZESSES BEIBEHALTEN MÖCHTEN, MÜSSEN SIE IHR KONTO IN EINEM AKTIVEN STATUS HALTEN UND DÜRFEN IHR KONTO NICHT KÜNDIGEN, BEVOR DIE PORTIERUNG ABGESCHLOSSEN IST. UNABHÄNGIG DAVON, WANN DIE PORTIERUNG ABGESCHLOSSEN IST, SIND SIE WEITERHIN FÜR DIE ZAHLUNG ALLER ANFALLENDEN KONTOGEBÜHREN FÜR DIE TELEFONNUMMERN VERANTWORTLICH, BIS SIE IHREN DIENST FORMELL KÜNDIGEN. WENN SIE EINE DER VORSTEHENDEN ANFORDERUNGEN NICHT ERFÜLLEN, BLEIBT GFI DER EINGETRAGENE KUNDE DER NUMMER(N) UND ES IST IHNEN AUSDRÜCKLICH UNTERSAGT, DIE ÜBERTRAGUNG DIESER NUMMER(N) AUF EINEN ANDEREN DIENSTANBIETER, TELEFONANBIETER ODER EINE ANDERE NATÜRLICHE ODER JURISTISCHE PERSON ZU VERANLASSEN ODER ZU VERSUCHEN. GFI BEHÄLT SICH AUSSERDEM DAS RECHT VOR, DIE NUMMER(N) VON IHNEN ZURÜCKZUFORDERN, NACHDEM DIE NUMMER(N) UNTER VERSTOSS GEGEN DIESE BESTIMMUNGEN UND DIE GELTENDEN GEBÜHREN PORTIERT WURDEN. SIE SIND SICH DESSEN BEWUSST UND STIMMEN ZU, DASS, SELBST WENN SIE DIE IN DIESEM ABSCHNITT 18 (a) AUFGEFÜHRTEN ANFORDERUNGEN ERFÜLLEN, TECHNISCHE ODER PROZEDURELLE SCHWIERIGKEITEN ODER UNTERBRECHUNGEN AUFTRETEN KÖNNEN, WENN SIE VERSUCHEN, DIESE NUMMERN ZU PORTIEREN (E. Z. B. WENN KEINE PORTIERUNGSVEREINBARUNG ZWISCHEN IHNEN UND UNSEREM TELEFONANBIETER BESTEHT ODER AUS ANDEREN GRÜNDEN) UND SOLCHE SCHWIERIGKEITEN ODER UNTERBRECHUNGEN KÖNNEN IHREN NEUEN ANBIETER DARAN HINDERN, DIE NUMMERN ZU PORTIEREN. GFI IST FÜR SOLCHE TECHNISCHEN ODER VERFAHRENSTECHNISCHEN SCHWIERIGKEITEN ODER UNTERBRECHUNGEN NICHT VERANTWORTLICH UND SIE ERHALTEN KEINE RÜCKERSTATTUNG DER ANFALLENDEN VERWALTUNGSGEBÜHREN.

    2. Neuzuweisung von Telefonnummern SIE VERSTEHEN UND STIMMEN ZU, DASS NACH DER KÜNDIGUNG IHRER DIENSTE AUS JEDEM GRUND DIE IHNEN ZUGEWIESENE(n) GFI FAXMAKER ONLINE NUMMER(n) UNVERZÜGLICH EINEM ANDEREN KUNDEN NEU ZUGEWIESEN WERDEN KANN. SIE ERKLÄREN SICH DAMIT EINVERSTANDEN, DASS GFI NICHT FÜR SCHÄDEN (EINSCHLIESSLICH FOLGESCHÄDEN ODER BESONDERE SCHÄDEN) HAFTBAR GEMACHT WERDEN KANN, DIE SICH AUS EINER SOLCHEN RÜCKÜBERTRAGUNG ERGEBEN, UND SIE VERZICHTEN HIERMIT AUF JEGLICHE ANSPRÜCHE IN BEZUG AUF EINE SOLCHE RÜCKÜBERTRAGUNG, UNABHÄNGIG DAVON, OB DIESE AUF VERTRAGLICHEN, UNERLAUBTEN HANDLUNGEN ODER ANDEREN GRÜNDEN BERUHT, SELBST WENN GFI AUF DIE MÖGLICHKEIT VON SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDE. SIE SIND SICH FERNER DARÜBER IM KLAREN UND ERKLÄREN SICH DAMIT EINVERSTANDEN, DASS GFI VON ZEIT ZU ZEIT DIE IHNEN ZUGEWIESENE GFI FAXMAKER ONLINE NUMMER ÄNDERN MUSS (SEI ES AUFGRUND EINER ÄNDERUNG DER VORWAHL ODER AUS EINEM ANDEREN GRUND, DER AUSSERHALB ODER INNERHALB DER KONTROLLE VON GFI LIEGT). SIE ERKLÄREN SICH DAMIT EINVERSTANDEN, DASS GFI NICHT FÜR SCHÄDEN (EINSCHLIESSLICH FOLGESCHÄDEN ODER BESONDERE SCHÄDEN) HAFTET, DIE SICH AUS EINER SOLCHEN ÄNDERUNG DER IHNEN ZUGEWIESENEN GFI FAXMAKER ONLINE NUMMER ERGEBEN, UND SIE VERZICHTEN HIERMIT AUF JEGLICHE ANSPRÜCHE IN BEZUG AUF EINE SOLCHE ÄNDERUNG, SEI ES AUF DER GRUNDLAGE EINES VERTRAGS, EINER UNERLAUBTEN HANDLUNG ODER AUS ANDEREN GRÜNDEN, SELBST WENN GFI AUF DIE MÖGLICHKEIT VON SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDE.

    3. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie nicht befugt sind, Ihnen oder auf Ihren Wunsch hin erbrachte Dienste unter der Ihnen von GFI zugewiesenen GFI FAXMAKER ONLINE-Nummer in Rechnung zu stellen, und dass Sie KEINEN DRITTEN DIENSTLEISTER ANFORDERN ODER ANDERWEITIG VERANSTALTEN WERDEN, DIESE DIENSTE UNTER DIESER NUMMER in Rechnung zu stellen. SOLCHE KOSTEN GEBEN GFI DAS RECHT, IHR GFI KONTO SOFORT UND OHNE ANKÜNDIGUNG ZU KÜNDIGEN ODER ZU SPERREN. GFI BEHÄLT SICH DAS RECHT VOR, IHNEN SOLCHE GEBÜHREN ALS "GEBÜHREN FÜR ÜBERMÄSSIGE NUTZUNG" IN RECHNUNG ZU STELLEN, UND SIE ERKLÄREN SICH DAMIT EINVERSTANDEN, DASS GFI IHRE KREDIT- ODER DEBITKARTE OHNE WEITERE GENEHMIGUNG IHRERSEITS MIT SOLCHEN GEBÜHREN BELASTET..

  19. VERFÜGBARKEIT DER DIENSTLEISTUNGEN

    Vorbehaltlich der Bedingungen dieses Vertrags unternimmt GFI alle wirtschaftlich vertretbaren Anstrengungen, um die Dienste während des gesamten Abonnements vierundzwanzig (24) Stunden am Tag und sieben (7) Tage in der Woche bereitzustellen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass die Dienste von Zeit zu Zeit aus verschiedenen Gründen nicht zugänglich oder nicht funktionsfähig sein können, einschließlich (i) Fehlfunktionen von Geräten, (ii) regelmäßige Wartungsarbeiten oder Reparaturen, die GFI von Zeit zu Zeit durchführen kann, oder (iii) Ursachen, die außerhalb der Kontrolle von GFI liegen oder die von GFI nicht vorhersehbar sind, einschließlich Unterbrechung oder Ausfall von Telekommunikations- oder digitalen Übertragungsverbindungen, feindliche Netzwerkangriffe oder Netzwerküberlastung oder andere Ausfälle (zusammen "Ausfallzeiten"). GFI bemüht sich nach besten Kräften, Sie im Falle einer geplanten Ausfallzeit vierundzwanzig (24) Stunden im Voraus zu informieren.

  20. SCHADENSERSATZ

    Sie erklären sich damit einverstanden, GFI, seine Mutter-, Tochter- oder Schwesterorganisationen, leitenden Angestellten, Vertreter und Mitarbeiter zu entschädigen, zu verteidigen und schadlos zu halten von jeglichen Ansprüchen, Verlusten, Forderungen oder Schäden, einschließlich angemessener Anwaltskosten, die von Dritten geltend gemacht werden, die sich aus Ihrem Verstoß gegen eine Bestimmung dieser Vereinbarung, Ihren fahrlässigen oder unrechtmäßigen Handlungen und/oder Ihrer Verletzung geltender Gesetze ergeben.

  21. EIGENTUM

    Alle Programme, Dienstleistungen, Prozesse, Designs, Software, Technologien, Marken, Handelsnamen, Erfindungen und Materialien, die einen Teil der Dienstleistungen ausmachen, sind das alleinige Eigentum von GFI, seinen verbundenen Unternehmen und/oder seinen Lizenzgebern und Dienstleistern, sofern nicht ausdrücklich anders angegeben. Sie sind nicht berechtigt, die Marken, Handelsnamen, Patente, Urheberrechte oder andere geistige Eigentumsrechte von GFI oder seinen verbundenen Unternehmen ohne die vorherige schriftliche Genehmigung von GFI zu nutzen.

  22. GESAMTE VEREINBARUNG

    Diese Vereinbarung (in der jeweils gültigen Fassung) stellt die gesamte Vereinbarung zwischen Ihnen und GFI in Bezug auf die Dienste dar und ersetzt alle früheren oder gleichzeitigen mündlichen oder schriftlichen Mitteilungen, Vorschläge und Zusicherungen in Bezug auf die Dienste. Der Endbenutzer-Lizenzvertrag von GFI Faxmaker in seiner jeweils gültigen Fassung bleibt in Bezug auf die GFI Faxmaker Software in vollem Umfang in Kraft und wirksam. Soweit die Bedingungen der GFI-Verkaufsbedingungen, -Richtlinien oder -Programme im Widerspruch zu den Bedingungen dieser Vereinbarung stehen, haben die Bedingungen dieser Vereinbarung Vorrang und sind maßgeblich. Darüber hinaus haben die Bestimmungen dieser Vereinbarung Vorrang vor allen zusätzlichen oder widersprüchlichen Bestimmungen, die in einem Ihrer Dokumente enthalten sind, unabhängig davon, ob sie in einer Bestellung oder einer alternativen Lizenz enthalten sind, und alle zusätzlichen oder widersprüchlichen Bestimmungen sind ungültig und haben keine Wirkung. Wenn dieser Vertrag in eine andere Sprache als Englisch übersetzt wird und es zu Konflikten zwischen den Übersetzungen kommt, hat die englische Version Vorrang und ist maßgeblich.

  23. AUSFUHRKONTROLLEN

    Sie verpflichten sich, die Dienste nicht in ein Land oder an eine Person zu nutzen, zu versenden, zu übertragen oder zu exportieren, (i) gegen die die EU oder die UN ein Embargo verhängt hat, (ii) gegen die die nationale Gesetzgebung des betreffenden EU-Mitgliedstaates ein Embargo verhängt hat, (iii) die in einem von der EU erlassenen Gemeinsamen Standpunkt zu restriktiven Maßnahmen aufgeführt ist, (iv) die auf der Liste des U. (iv) auf der Liste der "Specially Designated Nationals" des US-Finanzministeriums oder der "Table of Deny Orders" des US-Handelsministeriums; oder (v) in einer Weise, die durch die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik der EU, den United States Export Administration Act oder andere Exportgesetze oder -vorschriften verboten ist. Durch die Nutzung der Dienste versichern Sie, dass Sie sich nicht in einem solchen Land befinden, nicht unter der Kontrolle eines solchen Landes stehen, kein Staatsangehöriger oder Einwohner eines solchen Landes sind oder auf einer solchen Liste stehen, und Sie übernehmen die volle und alleinige Verantwortung für diese Nutzung.

  24. GELTENDES RECHT

    (a) Wenn Sie die Dienste in den USA, Südamerika oder Kanada erworben haben oder dort Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, unterliegt dieser Vertrag den Gesetzen des Staates Florida unter Ausschluss der kollisionsrechtlichen Bestimmungen, und die Parteien stimmen bedingungslos und unwiderruflich der ausschließlichen Zuständigkeit der Gerichte des Staates Florida zu, oder (b) Wenn Sie die Dienste in einem anderen Land erworben haben oder dort Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, unterliegt dieser Vertrag den Gesetzen von England und Wales und ist nach diesen auszulegen, und die Parteien erklären sich bedingungslos und unwiderruflich mit der ausschließlichen Zuständigkeit der Gerichte in London, England, einverstanden, und die Parteien verzichten auf jeglichen Einspruch in Bezug auf diese Zuständigkeit für alle Klagen, Prozesse oder Verfahren, die sich aus diesem Vertrag oder den darin vorgesehenen Transaktionen ergeben oder damit zusammenhängen.

  25. WERBUNG

    Sie erklären sich damit einverstanden, dass GFI den Namen Ihres Unternehmens als Kunde von GFI sowohl intern als auch in extern veröffentlichten Medien nennen darf; jede weitere Offenlegung von GFI in Bezug auf Sie oder Ihr Unternehmen bedarf Ihrer vorherigen schriftlichen Zustimmung.

  26. U.S. REGIERUNGSRECHTE

    Wenn Sie die Dienste oder die Software im Auftrag eines Teils der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika beziehen, gelten die Software und jegliche Dokumentation als "kommerzielle Software" bzw. "kommerzielle Computersoftware-Dokumentation" gemäß DFAR Abschnitt 227.7202 und FAR 12.212 und 52.227-19, soweit anwendbar. Jegliche Nutzung, Änderung, Vervielfältigung, Freigabe, Leistung, Anzeige oder Offenlegung der Dienste unterliegt ausschließlich den Bestimmungen dieses Vertrages und ist nur in dem Umfang gestattet, wie es die Bestimmungen dieses Vertrages ausdrücklich erlauben.

  27. GERECHTE ENTLASTUNG

    Alle Beteiligten sind sich einig, dass ein nicht wiedergutzumachender Schaden entstehen würde, wenn eine Bestimmung dieses Vertrags nicht in Übereinstimmung mit den Bedingungen dieses Vertrags erfüllt würde, und dass die Beteiligten zusätzlich zu allen anderen Rechtsmitteln, auf die sie nach dem Gesetz oder nach Billigkeitsrecht Anspruch haben, Anspruch auf einen angemessenen Rechtsbehelf haben, einschließlich eines Unterlassungsanspruchs oder einer besonderen Erfüllung der Bedingungen dieses Vertrags (ohne dass eine Bürgschaft oder Garantie gestellt werden muss).

  28. SONSTIGES

    Die Verzögerung oder das Versäumnis eines Beteiligten, ein in der Vereinbarung vorgesehenes Recht auszuüben, gilt nicht als Verzicht. Diese Vereinbarung: (i) kann von Ihnen nicht abgetreten werden und jede angebliche Abtretung ist null und nichtig, (ii) kann von Ihnen nicht geändert werden, aber GFI kann die Vereinbarung von Zeit zu Zeit ändern und wird jede geänderte Vereinbarung auf seiner Website veröffentlichen. Mit Ausnahme der hierin festgelegten Bestimmungen sind die Rechtsbehelfe der Parteien kumulativ und schließen keine anderen Rechtsbehelfe aus, zu denen die Partei rechtmäßig berechtigt ist. Sollte sich eine Bestimmung dieser Vereinbarung (oder ein Teil einer Bestimmung) als rechtswidrig, ungültig oder nicht durchsetzbar erweisen, so gilt diese Bestimmung mit den minimalen Änderungen, die erforderlich sind, um sie rechtmäßig, gültig und durchsetzbar zu machen. Dieser Vertrag kommt ausschließlich GFI und Ihnen zugute, und nichts in diesem Vertrag, weder ausdrücklich noch stillschweigend, ist dazu bestimmt, einer anderen natürlichen oder juristischen Person ein gesetzliches oder billiges Recht, einen Vorteil oder ein Rechtsmittel jeglicher Art unter oder aufgrund dieses Vertrags zu gewähren. Alle Mitteilungen bedürfen der Schriftform und sind per Einschreiben oder Einschreiben mit Rückschein (wirksam am dritten Tag nach dem Absendedatum) oder per E-Mail (pdf. Dokument) an legal@gfi.com zu senden (mit Nachweis der wirksamen Übermittlung). Alle Mitteilungen müssen an die Rechtsabteilung von GFI c/o: Chefsyndikus.